Deutsch-kanadische Studie: Körperhaltung beeinflusst unsere Psyche

Wie unsere körperliche Haltung unsere Psyche beeinflusst, untersuchen immer mehr Kognitionswissenschaftler. Und ihre Ergebnisse sind wegweisend für unterschiedliche Formen der Körperarbeit.

Mittlerweile belegen verschiedene Studien weltweit: Schon die „Haltung“ eines Menschen hat grundlegende Auswirkungen auf seine Psyche. So kann bereits aufrechtes Sitzen Depressionen lindern. Belegt wird dieses „Embodiment“ durch wissenschaftliche Methoden wie etwa die Messung von Neurotransmittern etc.

Hierzu ein aktueller Artikel (Nov. 2014) aus „Die Zeit“:

„Inzwischen belegen nicht nur Michalaks Untersuchungen: Die Art und Weise, wie wir unseren Körper bewegen, beeinflusst die Stimmung. (…) Offenbar veränderte die Körperhaltung die Tendenz, positive oder negative Informationen zu verarbeiten. (…) Die Erklärung steckt in der innigen Verzahnung der körperlichen und psychischen Reizverarbeitung. “ Hierzu einer der Studienleiter Johannes Michalak: „Wenn ich einen Teil des Netzwerks aktiviere, dann verbreitet sich die Aktivierung auf die anderen Knoten.“  („Die Zeit“ über eine aktuelle deutsch-kanadische Studie) Hier geht es zum Artikel in „Die Zeit“

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Untrennbar: Körperhaltung und innere Haltung

_DSC4109kleinjpg

Unsere Körperhaltung wirkt nicht nur auf andere Menschen – sie bewirkt auch Erstaunliches in uns selbst, erklärt Wissenschaftlerin Amy Cuddy auf einem der erfolgreichsten Ted-Talks: Wer für nur 2 Minuten eine “starke” Körperhaltung einnimmt, der fühlt sich auch stark. Und sein Körper reagiert entsprechend: Er produziert mehr Testosteron (Dominanz) und weniger Cortisol (Stresshormon). Das von Amy Cuddy erforschte Prinzip ist auch ein Kernelement der verschiedenen Yoga-Stellungen. Denn im Yoga gilt: Jede Stellung hat ganz spezifische emotionale Wirkungen. Beispiel: Stellungen wie der „Held“, auch „Krieger“ genannt, vermitteln uns selbst (!) Zuversicht und Stärke. Und dies sind kraftvolle, starke Körperhaltungen.  Hier geht’s zum Video Bildschirmfoto 2014-09-26 um 17.11.49

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Experte Ed Harrold über yogische Atemtechniken

Was Atemtechniken aus dem Yoga bewirken können – mental wie physisch: Erfahrungen eines Ex-Profi-Sportlers und heutigen Experten für yogische Atemübungen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Nikotinentzug mit Yoga: „Fit for Fun“ zitiert mich hierzu

„Fit for Fun“ fragte mich, wie Yoga dabei hilft, Schluss mit den Kippen zu machen. Jetzt online.Bild

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Fit For Fun“ zu meinem Yoga-Programm gegen Burnout

„Fit For Fun“-Online: Das Magazin interviewte mich zu meinem Yoga-Programm als Burnout-Prophylaxe und Hilfe, wenn das chronische Überlastungssyndrom schon an den Nerven zerrt. Jetzt online. Ein Klick auf diesen Text und Sie sind beim kompletten Artikel Ihres Yoga Personal Trainers in Hamburg:

Bild

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Yoga Alliance anerkannt und zertifiziert

Dr. Kai Kaufmann
Anerkannt und zertifiziert von der internationalen Yoga Alliance.

Yoga Alliance ist die weltweit größte non-profit Organisation zur
Zertifizierung von Yoga-Lehrern.

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Schlummernde Potenziale wecken

BildWarum nur turnen, wenn man mit einem individuellen Yoga-Programm viel mehr als Gelenkigkeit erreichen kann? Wer will, der kann zu einem neuen Lebensgefühl finden,neue Perspektiven für sich entdecken und seine Kreativität steigern. Denn all das kann man mit Yoga erreichen, wenn man sein Training mit Stellungen, Meditation und Achtsamkeitsübungen darauf ausrichtet.

Was alles drin steckt, im All-Inclusive-Paket Yoga. Mein neuer Artikel für das Portal personalfitness:

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nichtraucher dank Yoga: Das sind die wissenschaftlichen Fakten!

Bildschirmfoto 2014-02-21 um 21.10.14In meinem Artikel für das größte deutschsprachige Portal für Personal Trainer checke ich die wissenschaftlichen Fakten: Was zeigen Studien zum Thema „Nichtraucher werden mit Yoga und Meditation“?

Hier geht’s zum Artikel

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Burnout und Suizid-Gefahr unter Managern

„Wieder nahmen sich zwei Topmanager das Leben. Konzernlenker sagen es, Studien belegen es: Das Leben der Chefs wird härter.“ (zeit.de)

Stimmt. Spricht kein Mensch drüber. Depressionen, Burnout und Co. sind tabu – auch aufgrund des empfundenen Drucks. Denn: Betroffene spüren ja gerade die Notwendigkeit, immer weiter machen zu müssen, um inneren und äußeren Ansprüchen zu entsprechen, um einen Job zu behalten oder nach seinem Verlust wieder einen zu finden. Yoga ist ein Instrumentarium, um diesem Druck etwas entgegen zu setzen und die Gefahren dieser Spirale zu reduzieren. Deshalb wird Yoga in vielen Kliniken zur Burnout-Therapie eingesetzt.

http://www.zeit.de/2014/07/manager-selbstmord

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Neurowissenschaften:

IMG_2401 Wie Meditation die Selbstheilungskräfte durch eine Neuverschaltung im Gehirn stärkt.

„Für Esch* ist es klar, dass alternative Heilmethoden wie Urzeit-Rituale Effekte in den Hirnregionen hervorrufen, die für die Selbstheilung zuständig sind. Zum gleichen Ergebnis kommt Prof. Dr. Gerald Hüther, Leiter der Zentralstelle für Neurobiologische Präventionsforschung der Universitäten Göttingen und Mannheim/Heidelberg.“

*Dr. Tobias Esch, Gesundheitswissenschaftler. Professor für Integrative Gesundheitsförderung an der Hochschule Coburg und Dozent für Neuro-Wissenschaften an der State University von New York.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen